• Maria Lichtmess 1
  • Maria Lichtmess 2
  • Maria Lichtmess 3
  • Maria Lichtmess 4
  • Maria Lichtmess 5

Kinderkirche mit dem Blasiussegen

Mariä Lichtmess am 2. Februar war das Thema der jüngsten Kinderkirche. Die kleinen und großen Gottesdienstbesucher erfuhren etwas über den biblischen Hintergrund des christlichen Festtags, der auch "Darstellung des Herrn im Tempel heißt" und auf die jüdische Sitte zurückgeht, nach der der Erstgeborene in den Tempel gebracht und dem Herrn geweiht wird. Der Tradition folgten auch Jesu Eltern. Von dem greisen Simeon und der Pfophetin Hanna wird Jesus als der eigentliche Herr des Tempels erkannt und benannt. Pfarrer Winter las diese Szene aus der Kinderbibel vor.
"Weil die beiden alten Seher in dem Jesuskind das Licht der Welt sehen, werden an diesem Tag auch immer die Kerzen geweiht, die man so das ganze Jahr über braucht", erläuterte Gemeindereferentin Claudia Czernek, die mit den Kindern ein paar Kerzen betrachtete und darüber sprach zu welchen Anlässen und Festen wir sie nutzen. Eine Besonderheit sind die gekreuzten Kerzen des Hl. Blasius, dessen Gedanktag der 3. Febrar ist und der als Fürsprecher bei Halskrankheiten gilt. Zum Abschluss des Kindergottesdienstes spendete Pfarrer Winter den Besuchern dann noch den Blasiussegen.