"Kleines 1x1 des Sterbens". Am Mittwoch (09.06.) findet ein Letzte-Hilfe Kurs von 16:00-21:00 Uhr in den Räumen des Ökumenischen Hospizvereins Vorderer Odenwald e.V. (St. Peraystr. 9 | 64823 Groß-Umstadt) statt. Wie auch bei den „Erste Hilfe–Kursen“ vermitteln die „Letzte Hilfe–Kurse“ Wissen zur humanen Unterstützung und Mitmenschlichkeit in schwierigen Situationen. Mehr dazu unter www.hospizverein-vorderer-odenwald.de  


"Ein Wort wie Feuer“. Mit dem Bibliolog die Bibel zu entdecken und zu erleben, ist Inhalt einer online-Tagung am Samstag (12.06.) von 10:00 – 16:00 Uhr via Zoom mit Dr. Ursula Silber, Rektorin des Martinushauses in Aschaffenburg und Bibliolog-Trainerin. Anmedlung über www.bistum-mainz.de/liturgie  


Freiwillig. Auch das Familienzentrum St.Michael hat eine freie FSJ- Stelle ab August oder September diesen Jahres. Er oder Sie wird in der Kita eingesetzt. Bei Interesse gerne melden unter m.geist@familienzentrum-stmichael.de oder unter der Telefonnummer 06071 391965, bei Marietta Geist (Leitung) oder Nicole Kolb (stellv.Leitung).


„ob drei oder zwei“. Es gibt ein paar gute Gründe, an Gott zu glauben und das nicht alleine zu tun. Wir wollen von Pfingsten bis zum Advent an dieser Stelle Frauen und Männer mit ihren "guten Gründen" zu Wort kommen lassen. Den heutigen Beitrag schrieb Martina Meyer-Almes aus Mariä Schmerzen in Lengfeld und Dekanatsratsvorsitzende.
„Christ kann ich nicht alleine sein, denn: „Wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind, da bin ich mitten unter ihnen.“
Gerade verändert sich meine Glaubensgemeinschaft und sucht neue Wege in dieser veränderten Zeit. Da möchte ich dabei sein. Jammern ist leicht, macht aber unzufrieden. Gestalten ist spannend. Ich wünsche mir von meiner Kirche, dass Sie eine Kirche ist, die Glauben, Leben und Verantwortung gemeinsam teilt: Die Kirche der Jungen, der Alten und der Mittelalten. Die Kirche der Geweihten und der Laien. Die Kirche der Frauen und der Männer. Die Kirche der Tradition und des Aufbruchs. Und jetzt macht sie sich auf diesen Weg. Gerade bewegt sich Kirche im Bistum Mainz, sie will synodaler werden, näher bei uns vor Ort sein. Da möchte ich mitarbeiten.“

> Haben Sie auch ein paar gute Gründe, an Gott zu glauben? Und möchten Sie hier einen Beitrag verfassen? Dann nehmen Sie einfach und fröhlich Kontakt mit dem Dekanatsbüro auf.



zurück

Öffnungszeiten

Mo.  9 - 12 Uhr
Di. 15 - 18 Uhr

Do.  9 - 12 Uhr



Kath. Kirchengemeinde
St. Josef
Bruchweg 11
64832 Babenhausen

Tel: 06073 - 4241

St.Josef.Babenhausen
@web.de


Spendenkonto:
Kath. Kirchengemeinde St. Josef
Pax-Bank
DE14 3706 0193 4007 1820 02
BIC: GENODED1PAX