Herzlich Willkommen!

Wir begrüssen Sie auf unserer Internetseite und wünschen uns, dass Sie hier alles finden, was Sie wissen möchten und laden Sie herzlich ein, uns im Gottesdienst "real" zu begegnen.
Es grüsst Sie Ihr Pfarrer Ferdinand Winter
_______________________________________________
  • Vorderseite
  • Strassenseite
Wir suchen die beste Idee für ein Kreuz - noch 8 Tage bis zum "Einsendeschluss"!

Dieses "Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art" ist am 19. Februar gestartet. Die Suche nach der besten Idee für ein Kreuz hat die Aufmerksamkeit bei verschiedenen Medien und bei vielen Menschen von und außerhalb Babenhausens geweckt.

Und die Resonanz kann sich wirklich sehen lassen: 15 interessante Vorschläge für ein Kreuz sind in der Zwischenzeit im Pfarrbüro der Katholischen Kirchengemeinde St. Josef eingegangen.

Bis zum 23.4. besteht noch die Möglichkeit, kreative Ideen einzureichen. Senden Sie Ihre Idee mit dem Stichwort „Kreuz“ bis zum 23. April 2021, per email an st.josef.babenhausen@web.de oder per Brief an unsere Postadresse Bruchweg 11 in 64832 Babenhausen. 

Die bereits ernannte neunköpfige Jury freut sich auf ein spannendes Auswahlverfahren.

Ein Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art: Unsere Kirche sucht die beste Idee für ein Kreuz!

________________________________________________

Prediggedanken zum Sonntagsevangelium

________________________________________________

Anweisungen zur Feier der Gottesdienste in Corona-Zeiten im Bistum Mainz

Übersicht Maskentypen

________________________________________________
 

Kinderkirche mit dem Blasiussegen

Mariä Lichtmess am 2. Februar war das Thema der jüngsten Kinderkirche. Die kleinen und großen Gottesdienstbesucher erfuhren etwas über den biblischen Hintergrund des christlichen Festtags, der auch "Darstellung des Herrn im Tempel heißt" und auf die jüdische Sitte zurückgeht, nach der der Erstgeborene in den Tempel gebracht und dem Herrn geweiht wird. Der Tradition folgten auch Jesu Eltern. Von dem greisen Simeon und der Pfophetin Hanna wird Jesus als der eigentliche Herr des Tempels erkannt und benannt. Pfarrer Winter las diese Szene aus der Kinderbibel vor.
"Weil die beiden alten Seher in dem Jesuskind das Licht der Welt sehen, werden an diesem Tag auch immer die Kerzen geweiht, die man so das ganze Jahr über braucht", erläuterte Gemeindereferentin Claudia Czernek, die mit den Kindern ein paar Kerzen betrachtete und darüber sprach zu welchen Anlässen und Festen wir sie nutzen. Eine Besonderheit sind die gekreuzten Kerzen des Hl. Blasius, dessen Gedanktag der 3. Febrar ist und der als Fürsprecher bei Halskrankheiten gilt. Zum Abschluss des Kindergottesdienstes spendete Pfarrer Winter den Besuchern dann noch den Blasiussegen.
  • Maria Lichtmess 1
  • Maria Lichtmess 2
  • Maria Lichtmess 3
  • Maria Lichtmess 4
  • Maria Lichtmess 5

Weihnachten in Coronazeiten mit neuen Ideen und erweitertem Angebot

Unter sorgfältiger Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln  der Diözese feierte die katholische Pfarrgemeinde St. Josef am Heiligabend zwei Mal Weihnachten auf der Pfarrwiese neben der Kirche mit einem Krippenspiel für Familien. Beide Krippenfeiern mit insgesamt 110 Teilnehmenden gut besucht. Am späten Nachmittag und in der Nacht fanden in der Pfarrkirche dann zwei festlich gestaltete Christmetten statt. Weitere Weihnachtsgottesdienste folgten an den beiden Weihnachtsfeiertagen.  Auch außerhalb der Gottesdienstzeiten kamen immer wieder einzelne Personen in die Kirche, um sich die von der Jugend der Gemeinde gestaltete Krippe und den weihnachtlichen Rundgang anzuschauen und ein wenig zu verweilen. 

Advent 2020 - Adventsimpulse

Im Herbst 2020 fanden sich einige Damen und Herren aus unserer Pfarrgemeinde und unseren Nachbarpfarrgemeinden zusammen, um zu überlegen, wie man die Adventszeit und die Weihnachtsgottesdienste trotz Corona gemeinsam, schön und vor allem sicher gestalten und feiern kann. Es gab zahlreiche Ideen und Vorschläge - für unsere Pfarrgemeinde haben wir uns unter anderem dafür entschieden, die Adventssonntage mit kurzen Adventsandachten, den Adventsimpulsen, im Freien zu gestalten.
So fanden in Sickenhofen, Harreshausen und Babenhausen dann an jeweils einem Sonntag Nachmittag bei Einbrechen der Dunkelheit Adventsimpulse statt. Organisiert und vorbereitet wurden diese durch engagierte Gemeindemitglieder: die Familien Kudlek/Krasnik, Kny, Kielbassa, Hertling und Arbeiter. Das Lichtequipment wurde freundlicherweise von der Fa. Jochen Reinheimer zur Verfügung gestellt.
Passend zum jeweiligen Sonntag war das Motto jeweils ein anderes: Advent und die Bedeutung des Adventskranzes, der Heilige Nikolaus, die Heilige Lucia.
Bei Kerzenschein wurden Gedichte und Texte vorgetragen, es gab nachdenkliche Gedanken, Gebete und Segensworte. Musikalisch schön abgerundet wurden die Andachten von Liedbeiträgen, welche uns von Julia Aulbach, Felix und Alexander Kielbassa und Burkhard Schimpf vorgetragen wurden.
Da wir uns im Freien auf großzügigen Plätzen oder Grundstücken getroffen haben, konnten die Corona-Vorgaben (z.B. Abstand) sehr gut umgesetzt werden.
Sowohl die Organisatoren als auch die zahlreichen Besucher waren begeistert von den Adventsimpulsen. Es gibt nun Überlegungen, diese auch in den kommenden Jahren fortzuführen und sie künftig fest in unser Gemeindeleben zu etablieren.
Abschließend ein herzliches Dankeschön an alle, die auf vielfältige Weise zum Gelingen beigetragen haben und an alle, die da waren und mitgemacht haben!



  • 20201129 1ter-Advent-Sickenhofen 027
  • 20201129 1ter-Advent-Sickenhofen 030
  • IMG 20201213 163436
  • IMG 20201213 164139
  • IMG 20201213 164440

Firmung in St. Josef


Sakrament der Firmung in Coronazeiten
Aller Corona-Unwägbarkeiten zum Trotz: Es hat geklappt. In zwei festlichen Gottesdiensten  haben am 15. November 13 Jugendliche unserer Pfarrgemeinde das Sakrament der Firmung empfangen. Ordinariatsrat Pfarrer Michael Ritzert aus Mainz hat es ihnen im Auftrag von Bischof Peter Kohlgraf gespendet. Gewiss, es war eine andere Atmosphäre als bei Firmungen in „normalen“ Zeiten. Doch trotz Distanz, Mund-Nasen-Schutz, begrenzter Platzzahl und minimalem Gemeindegesangs waren es berührende Feiern. Dazu trug die junge Kantorin Martina Kardas und die zugewandte Art des Firmspenders bei, der es verstand, in seinen Worten ansprechend auf die jungen Christen und ihre Angehörigen einzugehen.
Einzeln traten die Firmlinge, begleitet von Ihrem Paten bzw. Ihrer Patin zum Firmspender – alles ordentlich gemäß den Hygieneregeln –,der ihnen zusprach: „Sei besiegelt durch die Gabe Gottes, den Heiligen Geist“ und sie mit dem Heiligen Chrisam auf der Stirn bezeichnete. Jede/r der Jugendlichen hatte ein persönliches Puzzleteil gestaltet und mit dem eigenen Namen versehen. Alle Puzzleteile wurden zusammengefügt zum Bild einer Kirche, der St. Josefskirche. Am Ende der Firmmesse überreichte Pfarrer Winter den neugefirmten jungen Christen ein kleines Geschenk. Folgende junge Gemeindemitglieder wurden gefirmt:
(in der 1. Firmmesse um 10.00 Uhr) Ana Cavalho Sabino, Giada Falsone, Sophia Gravili, Gabriel Jablonski, Nico Mazurkiewicz, Lennox Reibiger und Agnieszka Sarna;
(in der 2. Firmmesse um 14.00 Uhr) Vanessa Koser, Mariella Nick, Maria Petric, Markus Petric, Nico Pietsch und Ben-Luca Stanzel.
Julia Aulbach, Max-André Osbeck und Gemeindereferentin Claudia Czernek haben zusammen mit Pfarrer Winter die Jugendlichen auf den Tag ihrer vollen Eingliederung in die Kirche vorbereitet.
IMG 5803 2
 

Öffnungszeiten

Mo.  9 - 12 Uhr
Di. 15 - 18 Uhr

Do.  9 - 12 Uhr

Kath. Kirchengemeinde
St. Josef
Bruchweg 11
64832 Babenhausen

Tel: 06073 - 4241

St.Josef.Babenhausen
@web.de


Spendenkonto:
Kath. Kirchengemeinde St. Josef
Pax-Bank
DE14 3706 0193 4007 1820 02
BIC: GENODED1PAX