Ministranten

Neue Ministranten 2017

Neue Ministranten in St. Josef Neue Ministranten in St. Josef
Am Sonntag, 20.08.2017, wurden in der Eucharistiefeier die neuen Ministranten eingeführt. Zwei Kinder haben sich für den Ministrantendienst bereit erklärt:

Meo Joas und Luis Lindner

Wir freuen uns über die neuen Ministranten. 


Aufgaben der Ministranten

Messdiener - auch Ministranten (Minis) genannt –  assistieren dem Priester am Altar. Sie halten liturgische Bücher, helfen bei der Gabenbereitung und sind für den Weihrauch zuständig.

In der Eucharistiefeier
  • begleiten sie die Einzugs- und Auszugsprozession
  • halten sie das Messbuch (beim Tages- und Schlussgebet sowie beim Segensgebet)
  • bereiten sie den Altar vor (mit Messbuch, Kelch und anderem Altargerät)
  • assistieren sie dem Pfarrer bei der Händewaschung
  • läuten sie während der Eucharistie die „Wandlungsglocke“
  • sind sie für den Weihrauch zuständig.

Messdiener helfen nicht nur in der heiligen Messe, sondern auch bei besonderen Gottesdiensten und Gelegenheiten wie Taufen, Trauungen, Beerdigungen und Prozessionen.

Wie wird man Ministrant?

Nach dem Empfang der heiligen Erstkommunion kann man Ministrantin oder Ministrant werden. Damit Messdiener ihre Dienste im Gottesdienst ausführen können, durchlaufen sie eine kleine Ausbildung. Hier lernen die Mädchen und Jungen alles, was sie für den Dienst am Altar wissen müssen. Nach Abschluss der Ausbildung werden die neuen Messdiener in einem Einführungsgottesdienst der Gemeinde vorgestellt.

Danach könnt ihr jederzeit in den Gottesdiensten ministrieren. Damit in jeder heiligen Messe genügend Ministranten sind, gibt es einen Dienstplan, der euch rechtzeitig per Mail zugeschickt bzw. hier veröffentlicht wird.

zur
Ministranten-Seite
des Bistums geht's
hier