Männerwallfahrt 2018 vom 08. – 10. Juni

Das Ziel der 35. Männerwallfahrt ist Vallendar-Schönstatt.

Schönstatt
Schönstatt ist ein Ortsteil von Vallendar, 8 km nordöstlich von Koblenz am Rhein gelegen.
Im Mittelalter (1143) wurde hier ein Kloster der Augustinerinnen errichtet mit einer Basilika, die "Unserer Lieben Frau" geweiht war.
Davon steht heute noch ein Turm.


Zum Kloster gehörte eine Friedhofskapelle, erstmals 1319 erwähnt. Sie wurde mehrmals zerstört und wieder aufgebaut.
Seit 1914 ist diese Kapelle die Gnadenkapelle von Schönstatt. 1901 erwarben die Pallottiner dieses Gelände in Schönstatt.
Im Frühjahr 1911 wurde ein neues Studienheim, die heutige Philosophisch-Theologische Hochschule, gebaut.
1912 zogen alle Schüler von Ehrenbreitstein nach Schönstatt um.


Mit der Ernennung von Pater Josef Kentenich zum Spiritual begann eine neue Entwicklung, die zur Gründung der apostolischen Bewegung von Schönstatt führte.

Die kleine Marienkapelle, das Urheiligtum, ist Ursprungsstätte und Mittelpunkt der internationalen Schönstattbewegung.
An diesem Ort haben Jugendliche zusammen mit Pater Josef Kentenich am 18. Oktober 1914 ein Liebesbündnis mit Maria geschlossen.
Seither geht von hier ein Segensstrom in die ganze Welt.

Weltweit gibt es über 195 original nachgebaute Schönstattheiligtümer.
Millionen Menschen wissen sich an diesem Ort mit Gott, mit der Dreimal Wunderbaren Mutter, Königin und Siegerin von Schönstatt miteinander verbunden.
Sie erfahren sich geliebt und angenommen.
Sie werden zu Menschen, die ihren Alltag von der Liebe zu Gott und den Menschen prägen lassen und die Welt positiv verändern.

           
Unser Programm am Freitag (08. Juni)  
Abfahrt         um 13.30 Uhr  (Fahrzeit ca. 2 Std.)   Treffpunkt an der St. Josefskirche  
Ankunft         in Schönstatt – Vallendar Haus  -  Sonnenau, Zimmerbelegung  
Führung        ab 16.00 Uhr   Treffpunkt dazu um 15.45 Uhr vor dem Haus Sonnenau
Abendessen   um 18.30 Uhr                    
anschl.         Abendandacht Abschluss    
Bettruhe nach Bedarf und Befinden  

Unser Programm am Samstag (09. Juni)  
Morgengebet   um 7.45 Uhr in der Hauskapelle
Frühstück       ab 8.00 Uhr                                           
Gottesdienst   um 9.00 Uhr im Urheiligtum
Fußwallfahrt    nach dem Gottesdienst ab ca. 10.30 Uhr wir laufen einen Rundweg von ca. 11 km – s. Wanderkarte
Abschluss       Andacht auf dem Berg Tabor oder in der Hauskapelle
Abendessen    um 18.30 Uhr Abschluss       
Bettruhe nach Bedarf und Befinden

Unser Programm am Sonntag (10. Juni)  
Morgengebet     um 7.45 Uhr in der Hauskapelle
Frühstück         ab 8.00 Uhr
Gottesdienst     um 9.00 Uhr in der Anbetungskirche
Rückfahrt          nach dem Gottesdienst  Fahrstrecke Richtung: - Kaub / Rüdesheim -
Zwischenstation Loreley – Felsen -bei schönem Wetter-
Mittagsessen     „Wetterabhängig“ Loreley-Felsen oder in einem Lokal
Heimfahrt          Ankunft in Babenhausen ca. 17.00 Uhr
  

zurück

Öffnungszeiten

Mo.  9 - 12 Uhr
Di. 15 - 18 Uhr
Do.  9 - 12 Uhr

Kath. Pfarrgemeinde
St. Josef
Bruchweg 11
64832 Babenhausen

Tel: 06073 - 4241

St.Josef.Babenhausen
@web.de

Spendenkonto:
Kath. Kirchenkasse
Volksbank Maingau
DE84 5056 1315 0005 5196 16
BIC: GENODE51OBH

Förderkreis
Sparkasse Dieburg
DE60 5085 2651 0060 5007 41
BIC: HELADEF1DIE

   
0008-doc edit
Kirchenbote Nr. 32